Impressum der Rechtsanwälte Engelmann Webseite

Impressum

Rechtsanwälte Engelmann

Christine Melerowicz-Engelmann und Dr. Frank Engelmann
Dr. Heinrich-Byk-Straße 1
16515 Oranienburg
Tel.: (03301) 20 09 30 oder -40 oder -51
Fax: (03301) 20 09 50
E-Mail: info@rechtsanwalt-oranienburg.de

Franziska Engelmann ( in Anstellung )
Rosenkavalierplatz 18
81925 München
Tel.: (089) 99 650 44 0
Fax: (03301) 20 09 50
E-Mail: info@rechtsanwalt-oranienburg.de

Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg

Umsatzsteuernummer: DE 185 291 451

Inhaltlich Verantwortliche:
Franziska Engelmann, Christine Melerowicz-Engelmann, Dr. Frank Engelmann

Berufsbezeichnung und zuständige Kammern:
Alle Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und Mitglied der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg, Grillendamm 2 in 14776 Brandenburg, info@rak-brb.de.

Berufsrechtliche Regelungen:
Es geltend die folgenden berufsrechtlichen Regelungen: Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), Berufsordnung (BORA), Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union  (CCBE).

Berufshaftpflichtversicherung:
Allianz Versicherungs-AG, 10900 Berlin
Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in Europa und genügt damit mindestens den Anforderungen der Vorschriften gemäß § 51 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO).

Außergerichtliche Streitschlichtung:
Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer Brandenburg (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191 f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), E-Mail: schlichtungsstelle@s-d-r.org.

Multidisziplinäre Tätigkeiten:
Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43 a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Ein Service von:

Logo - Kunze Medien AG